Naturheilkunde ist der Schlüssel zur Gesundheit!

Der Heilpraktikerberuf muss als fundamentaler Bestandteil des Gesundheitswesens geschützt und gefördert werden!

Heilpraktiker-Patienten und Menschen, die Naturheilverfahren nutzen, wenden sich an die deutsche Bundesregierung

Petition herunterladen und in Ihrer Praxis auslegen! (PDF)

Gegenwärtig werden in Deutschland Pläne diskutiert, den gesamten Berufsstand der Heilpraktiker verbieten zu lassen. Der Zeitpunkt für diese Pläne ist kein Zufall. In den vergangenen Jahren wurden in keinem Bereich der Medizin größere Fortschritte erzielt als im Bereich wissenschaftlich begründeter Naturheilverfahren zum Beispiel der Mikronährstoff-Forschung. Diese bedeutenden Fortschritte sind zu einer Bedrohung des milliardenschweren Pharmamarktes mit patentierten synthetischen Präparaten geworden.

Unter dem Druck dieser Wirtschaftsinteressen haben bereits in der Vergangenheit Bundesregierungen unterschiedlicher politischer Lager auf internationaler Ebene ein umfassendes Verbot von Naturheil-Therapien vorangetrieben. Dies geschieht in der Regel begleitet von PR-Kampagnen, die eine angebliche Gefahr durch Naturheilverfahren heraufbeschwört.

Mit dem geplanten Verbot des Berufsstandes der Heilpraktiker erreichen diese Protektions-Maßnahmen zum Schutz der Pharmaindustrie eine neue Dimension. Dieses Verbot würde Millionen Menschen in Deutschland – und später auch in anderen Ländern – den Zugang zu einer umfassenden Gesundheitsversorgung vorenthalten.

Mit meiner Unterschrift – zum Schutz meiner eigenen Gesundheit und der von Millionen Mitmenschen – fordere ich die deutsche Bundesregierung auf:

  1. Stoppen Sie alle Pläne, den Heilpraktikerberuf zu verbieten und erkennen Sie stattdessen diesen Beruf als fundamentaler Bestandteil einer modernen Gesundheitsversorgung an.
  2. Stoppen Sie alle Maßnahmen zum Verbot von Naturheil-Therapien und die Einschränkung von Gesundheitsaussagen zu wissenschaftlich begründeten Naturheilverfahren.
  3. Fördern Sie unabhängige Forschung zu natürlicher und präventiver Gesundheit auf allen Ebenen.

11 Kommentare

  1. Die Pharmaindustrie ist wohl mit das Schlimmste was es gibt. Gewissenlose Wesen die ihre eigene Spezies vernichten bzw. leiden lassen. Macht- und geldhungrig gehen sie über Leichen. Damit muss Schluss sein!!!

  2. Ohne chemie durch das leben gehen und es geht dir wunderbar. Ganzheitliche medizin – heilpraktiker als vorbild- ist unsere zukunft.

  3. Montgomery und seine Phamagönner müssen ja eine Heidenangst vor der Naturheilkunde haben. Statt wegen dem ständigen Versagen ihrer Medizin Menschen zum Tode zu verurteilen, die nachdem sie von den „Ärzten“ austherapiert nach Hause geschickt werden, durch Natur- Erfahrungsmedizin geheilt werden, sollten sie lieber in Kombination arbeiten. Uuund… wenn es die Naturheilkunde nicht gäbe, wären Montgomery und die Pharmafritzen heute wahrscheinlich Schuhputzer, denn deren Medizin gäbe es ohne Naturheilkunde nicht.

  4. Da die Wirkmechanismen natürlicher Heilmittel und -methoden !!!naturgegeben!!! sind, kann man die Anwendung und folglich auch die Lehre über die sichere Anwendung wohl kaum verbieten. Gelingt es gewissen Kräften trotzdem, haben wir versagt. Denn jetzt können wir das noch verhindern. Munter bleiben!

  5. Warum soll es nicht möglich sein, dass Heilpraktiker und Ärzte zusammen existieren. Beide tun ihr Bestes für ihre Patienten. Beide sind absolut notwendig. Bei schweren Erkrankungen wirkt die Naturheilkunde doch unterstützend. Ich würde mir nicht anmaßen, einen Krebspatienten allein zu behandeln. Aber jeder mündige Patient muss das Recht haben, sich für eine Behandlung seiner Wahl entscheiden zu können. Angeblich leben wir doch in einer Demokratie! Auch Ärzte machen Fehler!

  6. Ein Verbot des einen erschließt immer neue Möglichkeiten für etwas anderes. Die Menschen, die eine Naturheilkundliche Behandlung wünschen, werden Wege und Möglichkeiten finden, diese auch zu erhalten!

  7. Wir tragen ständig Verantwortung…. für unsere Familie, für unsere Mitmenschen, für unsere Arbeit, für unsere Schritte im Leben.
    Warum soll mir die Verantwortung für meine Gesundheit nicht zustehen oder eingeschränkt werden???

  8. Die meisten Pharmaprodukte sind reines Teufelswerk.
    Gott hat alles geschaffen, um uns gesund zu erhalten.
    Die Industrie versucht diese Tatsachen auf den Kopf zubstellen, des gewaltigen Profite wegen und um zusätzlich anderen verfluchten Interessen zu dienen.

  9. Die Pharmaindustrie üben das größte Verbrechen an der Menschheit aus !Sie machen die Menschen wissentlich krank um Millionen zu verdienen !Das muss ein Ende haben durch Aufklärung !

  10. Was ich nach wie vor nicht verstehen kann:
    auch die „schulmedizinische“ Forschung (u. a. beispielsweise des Krebsforschungsinstituts Heidelberg) bestätigt die krebsvorbeugende Wirkung von Mikronährstoffen.
    Wie kann es sein, dass sich diese Ergebnisse bislang weder bei Hausärzten noch bei Politikern herum gesprochen haben? Das geplante Verbot des Berufsstandes der Heilpraktiker ist nur eine Fortsetzung dieser Ignoranz.

Kommentarfunktion wurde geschlossen.